Stammtisch!

Es ist wieder so weit Leute, der Stammtisch rückt näher. Wir treffen uns wie letztes mal in der interFace Bar, wo wir uns dann über unsere Loses ausheulen unsere viele Siege in verschiedenen Spielen feiern können.

Wann: Mi. der 25.04.18, 19:00
Wo: interFace Bar, Perleberger Str. 17, 10559 Berlin

3. SC2 Qualifikations Turnier

Wir halten demnächst unser 3. StarCraft II Qualifikationsturnier!

Wann: So den 06.05.18, 19:00
Wo: Meldet euch unter https://challonge.com/BeSCS1Q3 an

Wir freuen uns auf euch!

2. SC2 Qualifikations Turnier

Wir halten demnächst unser 2. StarCraft II Qualifikationsturnier!

Wann: 08.04. 18:00
Wo: Meldet euch unter https://challonge.com/de/BeSCS1Q2 an

Wir freuen uns auf euch!

Neues Ehrenmitglied!

Hallo Leute,

Bitte begrüßt recht herzlich unser neues (und erstes) Ehrenmitglied: Anja Schillhaneck!

Frau Schillhaneck setzt sich stark für eSports ein und hat zudem früher selbst professionell StarCraft gespielt.

StarCraft II Turnier

Wir veranstalten eine Turnier Serie mit Qualifikations- und Finalturnier. Teilnehmen darf jeder Spieler, der ingame Mitglied eines eSports Verein in Deutschland ist. Wir möchten die Vereinsstrukturen stärken und Mitgliedschaften attraktiver machen, denn bei unserer Serie gibt es auch leckeres Preisgeld am Ende.

Kurz angerissen organisieren wir 3 monatliche Turniere, wo man im Double Elimination System Punkte sammelt. Sieger und zweiter Platz qualifizieren sich jeweils direkt und die anderen sammeln Punkte. Das Finalturnier besteht dann aus den 6 direkt qualifizierten und den Top10 der Punkteliste. Auch fürs teilnehmen gibt es direkt Punkte.

Genauere Infos gibts auf der dazu gehörigen Challonge-Page und in kürze auf unserer Website.

Die Challonge-Page findet ihr hier: http://challonge.com/de/BeSCS1Q1

Das erste Turnier findet am 04.03.2018 ab 17:00 statt. Wir hoffen auf großes Interesse und Beteiligung!

Für weitere Fragen stehe ich (Wanna) gerne offen. 🙂

Pressespiegel – 1. Quartal 2017

Immer wieder schauen in unseren Trainings diverse Medien vorbei und berichten über den Verein und seine Spieler. Nachfolgend eine Übersicht der bisherigen Artikel:

29. Januar 2017 – Berliner Woche: „Wenn die Legenden angreifen: In Kreuzberg hat sich ein Verein für eSport gegründet

Jeden Sonntag gibt es ein vierstündiges Training, zu dem sich inzwischen bis zu 20 Teilnehmer einfinden. Etwa halb so viele sind es an diesem Nachmittag. Fünf von ihnen treten zum ersten „League of Legends“-Aufeinandertreffen mit Gegnern aus dem World Wide Web an. Bei diesem Spiel muss die eigene Truppe auf verschiedenen Wegen versuchen, in das Lager der Gegner zu kommen. Damit das gelingt sind Taktik und abgestimmtes Vorgehen wichtig. Jeder Spieler muss nicht nur seine Figur im Griff haben, sondern ebenso darauf achten, was andere Vertreter seiner Mannschaft gerade machen.

06. Februar 2017 – Radio Fritz (Audio-Berichterstattung): „LAN-Partys waren gestern – Trainieren in Berlins erstem eSport-Verein

Beim eSport werden die Profi-Teams genauso gefeiert, wie bei jeder anderen Sportart auch. Trotzdem haben es die Gamer schwer, denn eSport wird immer noch nicht als „echte“ Sportart anerkannt. Die Gründer vom 1. Berliner eSport-Club e.V. haben genau deswegen ihren Verein gegründet. Damit wollen sie zeigen, dass man auch als Gamer gemeinsam und vor allem regelmäßig trainieren kann – wie bei anderen Sportarten auch.

21. Februar 2017 – B.Z.: „Online-Zocker: Hier trainiert Berlins erster E-Sport-Verein

„Vor allem geht es uns darum, dass nicht zu Hause alleine gegen virtuelle Gegner gezockt, sondern auch die zwischenmenschliche Kommunikation gefördert wird. Wir geben jungen Menschen ein Zeitfenster für ihren Sport und begleiten sie beim Erwachsenwerden-Prozess.“

01. März 2017 – Qiez.de: „Gaming in Gesellschaft: Berlins 1. E-Sport-Verein

Viele Menschen denken bei dem Wort Computerspiel gleich an das Klischee des klassischen Gamers, der alleine im abgedunkelten Zimmer die Nächte vor dem Computer durchzockt. Dies ist bei den Trainings des 1. BeSC e.V. überhaupt nicht der Fall: Die Stimmung ist ausgelassen, die Spieler schreien, lachen und geben sich High-Fives. Ihre Konzentration ist beeindruckend, sie lassen sich von nichts ablenken – selbst nicht von den verschiedenen Presseteams, die ihnen während der Spiele über die Schulter gucken dürfen.

03. März 2017 – RBB Fernsehen / Zuhause in Berlin-Brandenburg (Video-Berichterstattung): „Erster Berliner e-Sport-Verein in Neukölln gegründet – Zocken als Sport

Spielen am Computer ist eine durchaus ernste Sache. Zumindest, wenn es wie eine richtige Sportart betrieben wird. Deshalb hat sich in Berlin ein erster Sportverein für Computerspieler gegründet. Wir haben uns angeschaut, wie Vereinsleben und Training aussehen.

Richtlinien bezüglich Sponsoring

Folgende Stellungnahme wurde in der 7. Vorstandssitzung vom 12. Februar 2017 durch den Vorstand beschlossen.

Der 1. Berliner eSport-Club e.V. sieht eSport-Sponsoring als festen Bestandteil eines soliden Vereinshaushaltes und nimmt deshalb jede Sponsoring-Anfrage mit Dankbarkeit auf. Sponsoring hilft dem Verein bei der Umsetzung von Projekten, sozialer Arbeit und der Bewältigung von sportlichen Herausforderungen und stellt gleichzeitig eine erprobte Kommunikationsform für Unternehmen in die Gesellschaft hinein dar, die sich ihre Legitimität und Seriosität über Jahrzehnte erworben hat.

Gleichzeitig sehen wir es als unsere Pflicht an, die Auswahl unserer Partnerschaften an sozialen und gesellschaftlichen Kriterien zu orientieren und diese Kriterien transparent zu veröffentlichen. Sponsoring ist eine Vertrauenspartnerschaft und kann langfristigen Erfolg nur dann haben, wenn die Geschäftsmodelle und -Praktiken in Einklang mit Zielen und Ansprüchen des Vereins stehen und dem gemeinen Nutzen nicht zuwiderlaufen.

a. Mit unseren Sponsoring-Partnern möchten wir uns einerseits als Teil der Stadtgesellschaft positionieren und freuen uns daher besonders über Anfragen von Berliner Unternehmen. Gleichzeitig sind wir auch fester Bestandteil der eSport- und Gaming-Szene und sind daher insbesondere offen für Angebote aus dem Bereich Hardware und Peripherie.

b. Wir lehnen Sponsoring ab, dass sich nicht mit unseren Satzungszielen vereinbaren lässt oder aber gesellschaftlichen und / oder wirtschaftlichen Schaden hervorruft. Insbesondere distanzieren wir uns von solchen Sponsoringanfragen und ihren Trägern:

  1. die dem Jugendschutz zuwiderlaufen;
  2. die pornografische Inhalte bewerben oder anbieten;
  3. die menschenverachtende, rassistische, xenophobe, sexistische oder homophobe Inhalte transportieren;
  4. die Wetten oder Glücksspiele bewerben oder verkaufen, darunter zählen wir auch In-Game-Verkäufe nach Zufallschancen oder Skin-Wetten;
  5. die Produkte ohne genügend Schutz vor wirtschaftlichem Betrug an Entwicklern oder Publishern anbieten, insbesondere Key-Reseller.

Mit diesen Richtlinien möchten wir außerdem zu einer breiteren Diskussion über eSport-Sponsoring in Deutschland beitragen und insbesondere – aber nicht ausschließlich – die nicht-gewinnorientierten Akteure zu einer transparenten und gemeinnützigen Ausgestaltung ihrer Sponsoren-Partnerschaften anregen.

22.01.17: Neujahresempfang und Pizza Party im Meltdown

 

In das neue Jahr wollen wir mit unseren Mitgliedern, Freund*innen und am Verein interessierten Menschen starten und laden euch daher ganz herzlich zum Neujahresempfang ein.

Gerüchte im Internet unterstellen ja Gamer*innen eine hohe Affinität zu Pizzas. Und … nun ja … was sollen wir sagen, die Gerüchte stimmen. WIR LIEBEN PIZZA. Nun ist es raus.

Um das neue Jahr also standesgemäß zu beginnen, gibt es leckere Pizza mit verschiedenen Belägen für euch. Um 14 Uhr danach startet das Training und bietet euch die Möglichkeit, mal unsere Sportler*innen und unsere Trainer im vollen Einsatz zu sehen.

Bitte meldet euch über Facebook zur Veranstaltung an, damit wir grob den Aufwand planen können. Das würde uns sehr weiterhelfen.

Statement zum Jahreswechsel 2016 / 2017

2016 geht vorbei und wir sind begeistert, welchen Weg wir als Verein bisher gehen konnten:

Fast 50 Mitgliedsanträge von Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen des Lebens; mit einem hohen Erfahrungsschatz im eSport – oder auch Neueinsteiger; mit und ohne Fluchterfahrung … wir sind ein sehr bunter Verein geworden und darauf sind wir stolz!

Mit #LeagueOfLegends und #SMASH haben wir unsere ersten Trainings etabliert und dabei mit professionellen Trainern ein cooles Programm aufgestellt – Ihnen sei an dieser Stelle ein besonderer Dank ausgesprochen. Ohne euch läuft es nicht, kann es nicht laufen.

Auch gedankt werden muss unseren Freund*innen aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, die uns bei dem Ziel unterstützen, eSport in der Mitte der Gesellschaft zu verankern. Es bewegt sich etwas, und das spürt man.
Grüße gehen raus an alle anderen eSport-Vereine, die mit uns diesen Weg gehen – 2017 wird die Zeit der Freundschaftsspiele und der gemeinsamen Aktionen, da sind wir uns sicher.

Überhaupt, 2017 liegt so viel vor uns: mehr Präsenz (Website, Twitch, YouTube – you name it!), mehr Vernetzung (Stammtisch, Trainerfortbildung) und natürlich – mehr eSport! Unser Portfolio wird sicher wachsen, unsere Teams zusammenkommen und wir werden das Jahr rocken!

Kommt gut ins neue Jahr, feiert hart und bleibt uns sicher und gut erhalten. Denn morgen um 10 sind alle fit beim Train…. neee, Scherz! Gönnt euch!

Bär – Bär – Bärlin eSports!